Die Lebensmittel schutzen die Antidepressante vor dem Stress

Der gute Tag, mein teuere Freundedes Blogs!

Es existieren verschiedene Methoden des Kampfes mit dem Stress, es ist in letzter Zeit wissenschaftlich bestatigt, was, den emotionalen Uberlastungen entgegenzustehen die Lebensmittel – die Antidepressante helfen.

Im Leben eines beliebigen Menschen reichen die Stresituationen aus. Die psychoemotionale Anstrengung, die genug selten vorkommt, kann den Organismus erleben. In einigen Fallen findet solche Aufruttelung statt ist dem Organismus nutzlich, da der Organismus die Schutzkrafte trainiert. Jedoch brauchen langwierige, langwierige, haufige Stresse der Organismus auf. Es konnen sich die schweren und gefahrlichen Krankheiten – die Zuckerkrankheit, den Hirnschlag, das Magengeschwur, den Infarkt des Herzmuskels, die Hypertonie, die Depression entwickeln. Es verscharfen sich solche Hautkrankheiten, wie psorias und eksema. In Wirklichkeit, im Volk doch existiert der Ausdruck, dass alle Krankheiten bei uns von den Nerven nicht umsonst.

Was in solchen Situationen zu unternehmen Endlich, den Arzt zu besuchen. Der sachkundige und verstehende Psychotherapeut wird zu Hilfe kommen, er wird helfen, die emotionale und psychische Uberanspannung abzunehmen, wird die richtigen Empfehlungen geben, wird die Medikamente verordnen. Unbedingt, diese Veranstaltungen werden helfen, aberfur solche Falle muss man die Ration einer Ernahrung revidieren.

Es zeigt sich, es existieren die Lebensmittel, die dem Stress entgegenstehen. Beim Gebrauch der Lebensmittel – der Antidepressante, das Nervensystem wird standfest zu den psychoemotionalen Belastungen. Leider, existieren in der Natur und solche Lebensmittel, die die Nervositat und sogar der aggressive Zustand provozieren konnen. Und noch existieren schadlich produty, daruber schrieb ich hier.

Was es fur die Lebensmittel, die man auf die Antidepressante bringen kann

Die Diatassistenten meinen, dass man die Lebensmittel anwenden muss, in deren Bestand das Hormon – serotonin anwesend ist. Es – die Walnusse, die Tomaten, der Pflaume, kiwi, die Bananen. Das Hormon serotonin wird von den Kafigen des Gehirns produziert. Unser herzlicher Zustand hangt von der Zahl serotonina ab. Beider kleinen Leistung des Hormons, der Mensch erprobt die Depression. Geratend mit der Nahrung serotonin, wird nicht helfen, mit der Depression zurechtzukommen, er geht bis zum Gehirn nicht, und wird um vieles fruher zerstort.

Zum Gluck gibt es den Stoff in den Kafigen des Gehirns, aus dem sich serotonin bildet. Es ist die wichtige Aminosaure triptofan. Jedoch ist es in ihren Lebensmitteln ungenugend, damit in der ausreichenden Zahl sie ins Gehirn handelte.

Triptofan in den Lebensmitteln

Damit triptofan ins Gehirn geraten konnte, kommen zu Hilfe seiner die Kohlenhydrate und folijewaja die Saure. Die folijewaja Saure bildet die Vitamine der Gruppe In, sie ist viel es im Kraut, dem Gemuse, die grunen Salate. Also muss man sich bemuhen es gibt solche Lebensmittel wie es ofter moglich ist. Merken Sie noch auf, dass folijewaja die Saure, die im Kraut anwesend ist, hilft, triptofanu aus der Fleischlebensmittel behalten zu werden. Bedeutet, die Diatassistenten berat nicht umsonst, die Fleischplatten mit dem Kraut, dem Gemuse, den Salaten anzuwenden.

Hilft, triptofanu ins Gehirn noch ein Hormon das Insulin zu geraten, das in der Bauchspeiseldruse beim Gebrauch der Lebensmittel, die die Kohlenhydrate enthalten produziert wird.Zu ihm verhalt sich getreide-, das Schwarzbrot, den Honig, die Fruchte, die Beere, den Reis, die Teigwaren.

Sondern auch hier gibt es die Nuancen. Im Gehirn bilden sich aus triptofana zwei Hormone, auerlich ahnlich nach der Struktur, aber verschiedener nach der Handlung. Kaum steigt am Morgen die Sonne hinauf, das Gehirn beginnt, das Hormon der Freude – serotonin zu produzieren., es fangt die Leistung des Hormons des Traumes – melatonina gegen Abend an.

Bei den psychischen Belastungen, sollen zwei Arten der Hormone produziert werden, man muss die gute Stimmung und den qualitativen Traum unterstutzen.

Die Liste der Lebensmittel der Antidepressante

In die Liste solcher Lebensmittel kann man die Apfel der suen Sorten, die Kirsche, die Erdbeere, die Erdbeere, die Bananen, dem Ablass, die Nusse, die Pampelmuse, die Mohren, die Schokolade bringen-. Diese Lebensmittel schaffen die gute Stimmung.

Man will auf die Schokolade abgesondert stehenbleiben. Die Kenner der Schokolade werden sicher zustimmen, dass dieses Naschwerk aufgeessen, erproben sie die Empfindung der Freude, das Nervensystem beruhigt sich, es wird die Arbeitsfahigkeit erhoht.

Sind nicht nur die Lebensmittel wichtig, die helfen, mit der Depression und den Stressen zurechtzukommen. Es ist das Essen sehr wichtig, das dem Nervensystem helfen wird ertragen, ausgewogen und ruhig zu bleiben.

In der Ration einer Ernahrung soll das Magnesium unbedingt eingehen, er antwortet fur die Ruhe im Organismus. Zu den Lebensmitteln-Antidepressanten, die das Magnesium enthalten gehen – die Samen kunschuta, lna, alle Samen, die Nusse, die Bohnen, die Schokolade, den Kakao, owes, der Buchweizen, das Roggenbrot, das Kraut, das grune Gemuse, der Meerkohl, die Fruchte, den Fisch, die Kalmare, die festen Kasen ein.

Die Diatassistenten halten das Magnesium fur das naturliche Antidepressant rechtlich. Sein Bedurfnis fur die Frauen pro Tag 300 Milligramme, fur die Manner-350 des Milligramms.

Die nutzlichen Breie zum Fruhstuck

Als Antidepressant zum Fruhstuck bereiten Sie owsjanuju oder den Buchweisenbrei vor. Im Haferbrei die groe Menge des Phosphors und des Kalziums, im Buchweizen des Eisens und des Magnesiums. Also ist es besser, diese zwei nutzlichen Breie zu tauschen. Die gute Variante – beider Grases in einer Platte zu verbinden, es wird sich die Verstarkung des prophylaktischen und Heileffektes ergeben.

Das Rezept des Breies – des Antidepressantes

  • Auf 2 Art. des Loffels owsjanych der Flocken und des Buchweizens, 2 Teeloffel der Samen kunschuta oder lna, die Handvoll der Lieblingsnusse und 200 ml zu nehmen. Des Wassers. In der Kaffeemuhle smolot den Buchweizen, ins Wasser zu unterbringen, 10 Minuten zu kochen, nach ruhrend, den Haferbrei zu erganzen, 2 Minuten, zu kochen, dann auszuschalten. Die Nusse, die Samen kunschuta oder lna zu erganzen, zu vermischen, zu schlieen, etwas Minuten, postojat zu geben.

In Ihrer Ernahrung sollen die Lebensmittel die Antidepressante – das Brot aus den unreinen ganzen Kornern, die Handvoll der Nusse oder der Samen, 2 Teeloffel der Samen kunschuta oder lna unbedingt sein. Vergessen Sie nicht, die Bohnenkulturen anzuwenden, und das grune Gemuse auf dem Tisch essen Sie taglich.

In der Ration soll vom Kakao anwesend sein, es ist das naturliche Antidepressant, trinken Sie den Tee und den Kaffee, in ihnen ist viel es Magnesium.

Bemuhen Sie sich ofter, die Lebensmittel-Antidepressante anzuwenden. Sie lernen, geschwacht zu werden, weniger nervos zu sein, horen Sie der angenehmen Musik zu.

Ich werde uber Ihre Rezensionen, Danke allem froh sein, wer auf die Tasten der sozialen Netze druckt.

Und hier konnen Sieauf die Erneuerungen abonnieren, um die neuen Artikel nicht zu versaumen.

Wenn Sie die Depression oder der Verfall der Stimmung erreicht hat, habe ich fur Sie ulutschschitel die Stimmungen gefunden, sehen Sie und lacheln Sie.