Die leckeren Brotchen

Ich begrusseAlle Leser und die Besucher, die zu mir zu Gast hineinschauten!

In meiner Familie mogen alle die leckeren Brotchen. Die aromatischen und leckeren hauslichen Erzeugnisse schaffen die besondere Gemutlichkeit. Solches Backen muss man mit der besonderen Liebe backen, nur wird sie dann in Wirklichkeit der Leckeren erhalten! Dafur wie es angenehm ist, von der ganzen Familie hinter dem Tisch im Begriff zu sein, und, den Tee zu trinken! Sie auszubacken es ist unkompliziert, fur sie werden die einfachsten Lebensmittel gefordert werden.

Ich backe die vielfaltigsten Brotchen, und heute will ich Ihnen von den gepruften Rezepten mitteilen.

Die Brotchen mit den Apfeln

Die Lebensmittel: 300 der Apfel, 50 des Ols, 400 ml. Der Milch, die Hefen 50 g, die Halfte des Teeloffels des Salzes, das Mehl.

Die Apfel auszuwaschen und in der kleinen Zahl des Wassers zu loschen. Man kann sie in der Backrohre backen, dann, durch das Sieb abreiben.

Bei Ihnen wird sich das Fruchtpuree aus den Apfeln ergeben. Den Teig am Anfang verwickeln Sie flussig, legen Sie ein wenig Mehls und Milch, das Salz und die Hefen.

Gestatten Sie, heranzukommen, nach schlafen Sie das Mehl, die bleibende Milch und das Ol ein, verwickeln Sie den dicken Teig. Soll es wird sich die dicke Konsistenz ergeben.

Ich knete durch, ich gestatte ihm noch einmal, heranzukommen, ich bilde die Kugeln und ich backe in der Backrohre bei der Temperatur 180 Grad aus.

Die Brotchen mit dem Kurbis

Des Backens der leckeren Brotchen mit dem Kurbis uns werden sich die Lebensmittel benotigen:

200 des Kurbisses, 1 kg. Die Qualen, bis 50 des Zuckers, der Hefen, des Ols, des Halb-Liters der Milch, die Halfte des Teeloffels des Salzes.

Wir reinigen den Kurbis, wir schneiden von ihrem kleinen Wurfel, wir bestreuen mit dem Zucker und ist bis zum Erscheinen des Saftes abgegeben. Nach wir stellen auf das Feuer, wir loschen und ist durch das Sieb abgerieben. Bei uns wird sich das Kurbispuree ergeben, wir fuhren 2 Suppenloffel des Zuckers, die Milch, das Salz ein, die Hefen und ist ein wenig es Mehl, ubrig werden wir nach erganzen.

Es wird sich die flussige Konsistenz ergeben, wir gestatten, heranzukommen. Wir verwickeln den dicken Teig, derdie Hande nicht haftenbleiben soll. Wir stellen in die Warme fur das Heben. Wir bilden. Man kann mit der Mischung der Milch und jaitschnogo des Eigelbes (auf 50 @E der Milch – das Huhnereigelbund ein wenig klaren Zuckers) einschmieren. Wir backen aus. Es sich ergibt es ist lecker!

Die Brotchen mit dem Kohl

Wir nehmen die Halfte kotschana die Kohle, wir schneiden klein. Wir loschen auf der Milch oder im Wasser, bis der Kohl weich wird. Wir erganzen 50 des Ols und noch setzen wir das Loschen fort. Der Kohl soll der gelben Farbe werden.

Zum geschmorten Kohl ist 20 @E der Hefen, 0,5 Glaser des klaren Zuckers, 500 @E des Mehls, 1 Eigelb erganzt. Wir verwickeln und gestatten, hinaufzusteigen. Dann werden wir uns formowkojdes Backens mit dem Kohl beschaftigen. Wir gebenauf rasstojku ab, wir backen im Blasschrank.

Die Mohrenbrotchen

Ich biete noch das Rezept der leckeren Brotchen mit den Mohren an.

Ich reinige, ich schneide die Mohren von den Stuckchen, ich giee ein wenig Wassers und den Suppenloffel des Zuckers. Warja bis zur Bereitschaft, ich reibe durch das Sieb ab.

Den Teig bereite ich flussig vor, ich giee in die abgeriebenen Mohren die aufgewarmte Milch, 2 Suppenloffel des Zuckers, die Hefen, das Salz und ist ein wenig es Mehl.

Ich gebe ab, hinaufzusteigen, nach ich streue das Mehl ein wenig hinzu, ich verwickele bis zur starken Dichte. Ich bilde, ich schmiere mit der Mischung der Milch mit jaitschnym vom Eigelb ein. Es ergeben sich die zarten Erzeugnisse, und sehr lecker.

Die Brotchen sdobnyje

Die sdobnyje Brotchen erinnern an mich an meine ferne Kindheit. Von ihnen am Morgen uns futterte unsere Mutter. Sie schienen uns von solchem lecker, besonders mit der Milch. Dieses leckere Rezept von Geburt aus meiner Kindheit.

Erstens bereiten wir oparu aus dem Glas der warmen Milch vor, 500 @E des Mehls und 50 der Hefen gestatten wir und, heranzukommen.

Wir zerreiben 5 Eigelbe von 300 @En des Zuckers und dem Salz und ist in oparu eingefuhrt, die bleibenden Lebensmittel ist auch eingefuhrt, wir gestatten, hinaufzusteigen.

Der Teig ist auf die Kugeln teilbar.

Dann nehme ich nach dem Suppenloffel der sauren Sahne, das Ol und das Mehl, allen zerreibe ich und ich schmiere jedesStuckchen ein. Dem Pech im Blasschrank 15 Minuten.

Protiwen fetten wiraus, wir stellen die Stuckchen aus, die Entfernung zwischen dem Backen nicht weniger als 2 Zentimeter beachtend. Wir geben fur 20 Minuten in die warme Stelle ab.

Auf heute dieses alles meine Rezepte. Die leckeren Brotchen ergeben sich wirklich ganz einfach, leicht ist nicht verschwenderisch!

Und, um alleRezepte nicht zu versaumen, Sie konnen auf den Versand von meinem Blog immer abonnieren. Vergessen Sie bitte und uber die Tasten der sozialen Netze nicht, wenn Ihnen der vorliegende Artikel gefallen hat.