Das Viagra, Sialis, Lewitra

Das Viagra (sildenafil), Lewitra (wardenafil) undSialis (tadalafil)— drei Medikamente vonerektilnoj die Dysfunktionen, diesich vom Gesichtspunkt der Pharmazeutikvoneinander tatsachlich nicht unterscheiden.

Inzwischenbehaupten in den Werbezielen die Produzenten jedes Praparates, dass erbesser andere. Wenn fruher, inder ersten Werbekampagne des Viagras, nicht junger Senator Bob Doul abgenommen wurde, sowerden jetzt von den Helden der Werbefilme des Mannesdie Elster nicht alterer sein.

Wie geht das

Alle drei Medikamente verhalten sich zurGruppe der Hemmstoffe fosfodiesterasy des funften Typs (ФДЭ-5). Es ist das Ferment, das die Erweiterung der Behalter des Gliedes unterdruckt,also— schwachend erekziju. Das Viagra undLewitra sind nachdem Bau undden Eigenschaften sehr ahnlich, unddie Struktur Sialissa unterscheidet sich etwas.

Aber inder Praxis besteht der Hauptunterschied zwischen den Praparaten darin, dass einer vonihnen (Lewitra) schneller eindringt, undanderer—wird Sialis — langsamer herausgefuhrt.Das heitist der Effekt von allen Sperrern ФДЭ-5eigentlich ganz identisch, aberunterscheidet sich nachder Zeit des Eintritts undden Laufzeiten.

Und hier sie wie lomanutsja ….

Solche ersten Medikamente fingenan, wirklich krank von der Impotenz die Menschen zu bekommen. Nach dem Rezept des Arztes das sexuelle Leben gelang, von leidendem an der Zuckerkrankheit, newrologitscheskich der Verstoe oder der Nebeneffekte der Antidepressante einzustellen.

Jedochist in der Folge die Nachfrage nach dem Viagra heftig gewachsen. Erstens fingen die Arzte ohne uberflussige Fragen an, die Rezepte allen auszuschreiben, wer bat. Zweitens sind die zahlreichen Internet-Apotheken erschienen, die die Praparate vonder Impotenz ohne Rezept undmitder Zustellung anboten.

Entsprechend, wurde auchder Kreis der Kaufer ausgedehnt. Die Patienten wurden die gesunden Menschen, die sich vor wolnitelnym vom Wiedersehen sichern wollten.

Einfacher sagend,kaufen das Viagra, Lewitru und Sialis alle jetzt, wer inden sexuellen Moglichkeiten unabhangig vonden Umstanden uberzeugt sein will. Die Produzenten der Medikamente betonen dabei, dass die Aufnahme der Nahrung oder des AlkoholsihreEffektivitat uberhaupt nicht beeinflusst.

Sex InThe City

Ob man versuchen kann, die kollektive Weise des Konsumenten dieser spielerischen Praparate zu reproduzierenNach Meinung der Psychologen, das Bedurfnis nachdem Viagra undihrenAnalogazeigt sich beiden Bewohnern der grossen Stadte in erster Linie. Die sexuelle Revolution hat dazu gebracht, dass die immer ofter sexuellen Kontakte zwischen malosnakomymi von den Menschen geschehen: von den Kollegen nachder Arbeit, kennenlernend aufder Party oder lautder Erklarung imInternet.

Dabeibleibt im Bewusstsein der Mehrheit der Menschen die Weise des idealen Mannes, der immer zuSex undden Interessenten onogo fertig ist. Versuchend, solcher Vorstellung zu entsprechen, die Manner ubernehmen die Tabletten heimlich.

Das Portrat einensolcher Konsumenten ist inNew York Times beschrieben. 41-jahriger Kris London (Chris London) lebt inNew York undarbeitet als der Anwalt. Eineseiner geschaftlichen Partnerinnen hat einmal erklart, wasmitdem Mann nicht normal arbeiten kann, wenn davorsieSex nicht hatten. London warvon solcher Erklarung mindestens entmutigt, aberhat zugestimmt, sich nach der Arbeit zu treffen. Auf Rat des bekannten Doktors hat er die Aufregung vom Viagra gesiegt, das im Badezimmer leise verschluckt ist.

Ins Schlafzimmer mitder Rote aufden Wangen— den verbreitete Nebeneffekt des Viagras eingehend— beklagen sich solche Mannerdie Hitze unddie Schwule. Undam Morgen verbergen wie oft qualen sich vomKopfschmerz – des sehr verbreiteten Nebeneffektes vonder Aufnahme der Hemmstoffe ФДЭ-5.

Wie The New York Times bemerkt, trinken solche Tabletten auchdie Manner-Schwulen oft. Beider Liebhabers machen es heimlichvoneinander, undspater erlebendie das Nebeneffekte zusammen.

The last but not the least.

Ungeachtetder Versicherungen der Absatzforscher, die versichern, dass die Praparate ganz unschadlich sind, man muss verstehen, dass, es wie gern haben, viele Arzte zu wiederholen,das Medikament nicht vorkommt, das behandelt, aberverkruppelt nicht. Alle drei Medikamente sind etwa in80 % der Falle wirksam. Vonihnen gilt Lewitra inden sehr niedrigen Dosen—in 5-10 Mal weniger, als beiden Konkurrenten. Es verringert die Ausgepragtheit der Nebeneffekte ein wenig, jedoch ist bei den Krankheiten des herzlichen-Gemasystems und nach dem Hirnschlag das Praparat dennoch kontraindiziert.

Und noch uberdie Nebeneffekte: alle drei Medikamente, auer dem notigen Ferment ФДЭ-5, sperren auchandere. Zum Beispiel, das Viagra undLewitra gelten aufdas Ferment ФДЭ-6, das furden Farbensinn antwortet. UndSialis unterdruckt die Aktivitat ФДЭ-11 imHerz, wilotschkowoj den Eisen oder den Gehirn. Aberzuwelchen unerwunschten Folgen bringt es, bis esaufgeklart ist.

Noch ein interessanter Aspekt— die Wechselwirkung dieser Medikamente mitder Nahrung unddem Alkohol. Es ist bekannt, dass auf nuchternen Magen das Viagra um vieles schneller, als bei der Aufnahme der Nahrung gilt. Jedochtritt wenn auch und langsam, der Effekt dennoch. Betreffs des Alkohols, sowirkt Sialis, wie es in den Werbeprospekten behauptet wird, mit ihm—im Unterschied zuden Konkurrenten nicht zusammen.In Wirklichkeit, es gibt die Daten, dass Lewitra inder Kombination mitden Spirituosen auch sicher ist, die Absatzforscher biswinden nur diesen Trumpf los. Es ist moglich, weil der Trumpf zweifelhaft: der Missbrauch vom Alkohol— einerder haufigen Grunde der Impotenz.

Aufpossoschok

Wenn die wissenschaftliche Bestimmung des Begriffes die Impotenz zu lesen, sowird es klar sein, was die vielfache Unfahigkeit sind, erekziju, notwendig fur den Geschlechtsakt zu unterstutzen. Es wird von hier aus klar sein, dass das Viagra undihreAnaloga ausschlielich aufdie Blutversorgung des Gliedes geltenhaben keine Psychoeffekte.Das heit, solche Praparate konnen die Potenz verbessern, aberfordern die Libido nicht. Obwohl, wie die Psychologen aufgeklart haben,kommt bei einigen Mannern zusammen mit normal erekzijej der Wunsch Sexes oft.

Gerade deshalbbieten die schlauen Absatzforscher den Kaufern schon nicht an, vonder Impotenz behandelt zu werden, undpositionieren die Praparate wie die Tabletten fur die Freude. Lewitra ist indie lustige orange Farbe, zum Beispiel, gefarbt.