Die Krankheit Izenko-Kuschinga

Die Merkmale dieser Krankheit warenin 1924von sowjetischem Nervenarzt Nikolaj Izenko zum ersten Mal beschrieben.Erhat vermutet, dass der Grund der Erkrankung inden Veranderungen gipotalamussa (des Grundstucks des Gehirns, das furdie Wechselwirkung der nervosen undendokrinen Systeme) antwortet dahintersteckt. Spater amerikanische Neurochirurg Charwej Kusching hat die Krankheit mitder Geschwulst der Hypophyse verbunden. Heute sind die Gelehrten zurMeinung, dass die Krankheit gekommen Izenko-Kuschinga entstehtinfolge der Storungen inder Arbeit gipotalamo-gipofisarnoj die Systeme -sind rechtbeider Forschers haben sich erwiesen.

Die Krankheit Izenko-Kuschinga— schwer nejroendokrinnoje die Erkrankung, in dessen Grundlage der Versto reguljatornych der Mechanismen liegt, die gipotalamo-gipofisarno-nadpotschetschnikowuju das System kontrollieren. Die Erscheinungsformen der Krankheit sind in erster Linie mit der uberschussigen Bildung der Hormone der Nebennieren— kortikosteroidow verbunden.

Diesestrifft sich selten sabolewani in 3-8 Male ofter beiden Frauenim Alter von 25-40 Jahren.

Das Syndrom Izenko-Kuschinga nachden klinischen Erscheinungsformenunterscheidet sich vonder Krankheit nicht. Es diagnostizieren furdie Falle der Geschwulst der Nebenniere (qualitatsgerecht oder bosartig) oder ektopirowannoj die Geschwulste verschiedener Organe (der Bronchien, timussa, der Bauchspeiseldruse, der Leber).

Die Grunde

Der Grund der Krankheit Izenko-Kuschingaist bis jetzt unbekannt. Es ist jedoch bemerkt, dassin einigen Fallen die Erkrankung nach den verlegten Verletzungen undden Infektionen des Gehirns entsteht. Beiden Frauen entsteht die Krankheit nach der Geburt ofter.

Was geschieht

Die Krankheit entsteht infolge des Verstoes gipotalamo-gipofisarno-nadpotschetschnikowych der Wechselbeziehungen. Es wird der Mechanismus der Ruckkopplung zwischen diesen Organen verletzt.

Ingipotalamus handeln die nervosen Impulse, die seine Kafige zwingen zu viel Stoffe zu erzeugen, die die Befreiung adrenokortikotropnogo das Hormon inder Hypophyse aktivieren.Als Antwort aufsolche machtige Stimulierung wirft die Hypophyseins Blut die Menge dieses am meisten adrenokortikotropnogo des Hormons (AKTG) hinaus. Erbeeinflusst, seinerseitsdie Nebennieren: zwingt sieim Uberfluss, die Hormone— kortikosteroidy zu produzieren.Der Uberfluss kortikosteroidow verletzt alle Tauschprozesse imOrganismus.

In der Regel, bei der Krankheit Izenko-Kuschinga ist die Hypophyse inden Umfangen (die Geschwulst, oder das Adenom, der Hypophyse) vergrossert.Je nach der Entwicklung der Erkrankung nehmen auchdie Nebennieren zu.

Die Hauptmerkmale der Erkrankung

  1. Die Verfettung: das Fett wird aufden Schultern, dem Bauch, die Person, milch- schelesach unddem Rucken verschoben. Ungeachtetdes fetten Korpers, der Hand unddes Beines beiden Patientinnen die Feinen. Die Person wird lunoobrasnym, rund, der Wange rot.
  2. Die rosa-purpurnen oder glutroten Streifen (strii) aufder Haut.
  3. Der uberschussige Haarwuchs aufdem Korper (beiden Frauen wachsen die Schnurrbarte undder Bart aufder Person).
  4. Bei den Frauen— der Versto des Menstruationszyklus unddie Unfruchtbarkeit, beiden Mannern— die Senkung der sexuellen Sucht undder Potenz.
  5. Die Muskelschwache.
  6. Die Bruchigkeit der Knochen (es entwickelt sich die Osteoporose), bis zuden pathologischen Bruchen der Wirbelsaule, der Rander.
  7. Es wird der Arteriendruck erhoht.
  8. Der Versto der Sensibilitatzum Insulin unddie Entwicklung der Zuckerkrankheit.
  9. Die Senkung der Immunitat.
  10. Es ist die Entwicklung motschekamennoj die Krankheiten moglich.
  11. Manchmalentstehen der Versto des Traumes, die Euphorie, die Depression.
  12. Die Senkung der Immunitat. Wird von der Bildung der trophischen Geschwure, gnojnitschkowych der Niederlagen der Haut, der chronischen Pyelonephritis, der Sepsisusw. gezeigt

Die Diagnostikunddie Behandlung

Beim Erscheinen der ahnlichen Symptome undder Verdachtigung aufdie Krankheit Izenko-Kuschingamuss man anden Arzt-endokrinologu eilig behandeln.

Fur die Errichtung der Diagnose nach der Besichtigung des Patienten wird die Reihe der Forschungen durchgefuhrt:

  • Die Analyse des Blutes unddes Urins aufdie Hormone: die Bestimmung des Niveaus AKTG undkortikosteroidow;
  • Die hormonalen Proben— zuerst die Patienten geben das Blut aufdie Hormone (kortikosteroidy) ab, dann nehmen die Arznei (deksametason, sinaktenu.a.) ein undnach einer Weile geben die Analyse nochmalig ab;
  • rentgenografija die Schadel unddie Gebiete des turkischen Sattels fur die Bestimmung der Umfange der Hypophyse;
  • Fur das ausfuhrliche Studium der Hypophyse undder umgebenden Gehirnstrukturen werden computer- tomografija (KT)undmagnetisch-resonanz- tomografija (MRT) verwendet;
  • Der Rontgenapparat der Knochen des Skelettes fur die Aufspurung der Merkmale der Osteoporose undder pathologischen Bruche.

Fur heute existieren drei Richtungen der Behandlung der Krankheit Izenko-Kuschinga.

  1. Das Medikamentose: die Bestimmung der Medikamente, die die uberschussige Leistung AKTG oder kortikosteroidow sperren.
  2. Die radiale Therapie, mitderen Hilfe es gelingt die Aktivitat der Hypophyse zu unterdrucken.
  3. Die chirurgische Behandlung— die Entfernung der Geschwulst der Hypophyse. Eineder Abarten der chirurgischen Behandlung ist die Zerstorung der Geschwulst der Hypophysemit Hilfe der niedrigen Temperaturen (kriochirurgija). Fur diese Ziele wird der flussige Stickstoff verwendet, denins Gebiet der Geschwulst zufuhren.
  4. Bei der schnellen Entwicklung der Erkrankung undder Ineffektivitat der therapeutischen Behandlung erfullen die Operation nachder Entfernung einer oder mehrerer Nebennieren (adrenalektomija).

Meistensverwenden in der Behandlung der Krankheit Izenko-Kuschinga und des Syndroms Izenko-Kuschinga die Kombination verschiedener Methoden: der medikamentosen undchirurgischen Behandlung, der medikamentosen undradialen Therapieusw.

Auer der Senkung des Niveaus der Hormonewird die symptomatischeBehandlung ernannt. So ernennen beim erhohten Arteriendruck die Praparate, die den Druck verringern. Bei der Entwicklung der Zuckerkrankheit speziell sacharosnischajuschtschije die Praparate, die Diat. Fur die Verkleinerung der Erscheinungsformen der Osteoporose— die Praparate des Vitamins D.