Die biochemische Analyse des Blutes

Die biochemische Analyse des Blutes-die Methode der labormassigen Diagnostik, die zulasst, die Arbeit der inneren Organe zu bewerten (die Leber, der Niere, die Bauchspeiseldruse, die Gallenblase u.a. zu bekommen), die Informationen uber den Metabolismus (der Austausch der Lipide, der Eiweisse, der Kohlenhydrate), das Bedurfnis nach den Mikroelementen aufzuklaren.

Welche Aussagen zur Bestimmung der biochemischen Analyse des Blutes existieren

Die biochemische Analyse des Blutes ist fur die Diagnostik tatsachlich aller Krankheiten wichtig, deshalb es ernennen in erster Linie.

Welche Kennziffern in die standardmaige biochemischeAnalyse des Blutes aufgenommen sind

1) die Glukose (im Blut) – die Hauptprufung in der Diagnostik der Zuckerkrankheit. Diese Analyse ist bei der Auslese der Therapie und der Einschatzung der Effektivitat der Behandlung des Diabetes sehr wichtig. Die Senkung des Niveaus der Glukose wird bei einigen endokrinen Erkrankungen und den Verstoen der Funktion der Leber beobachtet.

Die normalen Kennziffern der Glukose im Blut:

2) Bilirubin allgemein – das gelbe Pigment des Blutes, kotoryjobrasujetsja infolge des Zerfalles des Hamoglobins, mioglobina und zitochromow. Die Hauptgrunde der Erhohung der Zahl des Allgemeinen bilirubina im Blut: die Niederlage der Kafige der Leber (die Leberentzundungen, die Zirrhose), den verstarkten Zerfall der Erythrozyten (die Hamolyseanamien), den Versto des Abflusses der Galle (zum Beispiel, scheltschnokamennaja die Krankheit).

Die normalen Bedeutungen des Allgemeinen bilirubina: 3,4 – 17,1 mkmol/l.

3) Bilirubin der Geraden (bilirubin kon’jugirowannyj, verbunden) – die Fraktion des Allgemeinen bilirubina des Blutes. Der Geraden bilirubin wird bei der Gelbsucht erhoht, die sich wegen des Verstoes des Abflusses der Galle aus der Leber entwickelte.

Die normalen Bedeutungen gerade bilirubina: 0 – 7,9 mkmol/l.

4) Bilirubin indirekt (bilirubin nekon’jugirowannyj, frei) – der Unterschied zwischen den Kennziffern allgemein und gerade bilirubina. Diese Kennziffer wird bei der Verstarkung des Zerfalles der Erythrozyten – bei der Hamolyseanamie, der Malaria, die massiven Blutergusse im Stoff u.a. erhoht

Die normalen Bedeutungen indirekt bilirubina: <19 mkmol/l.

5) AssAT (AST, aspartataminotransferasa) – eines der Hauptfermente, die in der Leber synthetisiert werden. In der Norm ist der Inhalt dieses Ferments in der Molke des Blutes klein, da sich sein groer Teil in gepatozitach (petschenotschnych die Kafige befindet). Die Erhohung wird bei den Erkrankungen der Leber und den Herz, sowie bei einer langwierigen Aufnahme aspirina und der hormonalen Kontrazeptiven beobachtet.

Die normalen Bedeutungen AssAT:

  • Die Frauen – bis zu 31 jed/l;
  • Die Manner – bis zu 37 jed/l.

6) AlAT (ALT, alaninaminotransferasa) – das Ferment, das in der Leber synthetisiert wird. Sein groer Teil befindet sich und arbeitet in den Kafigen der Leber, deshalb in der Norm ist die Konzentration ALT im Blut klein. Die Erhohung wird beim Massenniedergang petschenotschnych der Kafige (zum Beispiel, bei der Leberentzundung, der Zirrhose), die schwere herzliche Mangelhaftigkeit und die Erkrankungen des Blutes beobachtet.

Die normalen Bedeutungen AlAT:

  • Die Frauen – bis zu 34 jed/l;
  • Die Manner – bis zu 45 jed/l.

7) das Gamma-gt (das Gamma-glutamiltransferasa) – das Ferment, das vorzugsweise in den Kafigen der Lebern und der Bauchspeiseldrusen enthalten ist. Die Erhohung seiner Zahl im Blut wird bei den Erkrankungen dieser Organe, sowie bei einer langwierigen Aufnahme des Alkohols beobachtet.

Die normalen Bedeutungen das Gamma-gt:

Die Manner<55 jed/l

Die Frauen <38 jed/l

8) Fosfatasa alkalisch – das Ferment, das in den Stoffen des Menschen breit verbreitet ist. Die meiste klinische Bedeutung haben petschenotschnaja und die Knochenformen alkalisch fosfatasy, deren Aktivitat sich in der Molke des Blutes klart.

Die normalen Bedeutungen fosfatasy der Alkalische: 30-120 jed/l.

9) das Cholesterin (wird das Cholesterin allgemein) – wesentlich lipid des Blutes, der in den Organismus mit der Nahrung handelt, sowie, von den Kafigen der Leber synthetisiert.

Die normalen Kennziffern des Cholesterins: 3,2-5,6 mmol/l.

10) Lipoproteiny der niedrigen Dichte (LPNP) – eine der am meisten atherogenen, schadlichen Fraktionen der Lipide. LPNP sind mit dem Cholesterin sehr reich und, es zu den Kafigen der Behalter transportierend,bleiben in ihnen, obrasujaatherosklerotisch bljaschki stehen.

Die normalen Kennziffern LPNP: 1,71-3,5 mmol/l.

11) die Triglyzeride – die neutralen Fette, die sich im Plasma des Blutes befinden, die wichtige Kennziffer des Lipidaustausches.

Die normalen Kennziffern der Triglyzeride: 0,41-1,8mmol/l.

12) das Allgemeine Eiwei – die Kennziffer, die die Gesamtmenge der Eiweisse im Blut widerspiegelt. Seine Senkung wird bei einigen Krankheiten der Leber und der Nieren beobachtet, die von der erhohten Aufzucht das Eichhorn mit dem Urin begleitet werden. Die Erhohung – bei den Erkrankungen des Blutes und den infektios-entzundlichen Prozessen.

Die normalen Bedeutungen des allgemeinen Eiweisses: 66-83 g/l.

13) das Eiwei – das wichtigste Eiwei des Blutes, das ungefahr die Halfte aller Serumeiweisse bildet. Die Verkleinerung des Inhalts des Eiweies kann auch eine Erscheinungsform einiger Krankheiten der Nieren, der Leber, des Darms sein. Die Erhohung des Eiweies ist mit der Entwasserung gewohnlich verbunden.

Die normalen Bedeutungen des Eiweies: 35-52 g/l

14) das Kalium (Zu +) – elektrolit, enthalten seiend vorzugsweise innerhalb der Kafige. Die Erhohung des Niveaus des Kaliums im Blut wird bei der scharfen und chronischen Nierenmangelhaftigkeit, die heftige Verkleinerung der Zahl des gewahlten Urins oder ihre volle Abwesenheit, meistens verbunden mit den schweren Erkrankungen der Nieren meistens beobachtet.

Die normalen Bedeutungen des Kaliums: 3,5-5,5 mmol/l.

15) das Natrium (Na +) elektrolit, enthalten seiend vorzugsweise in wnekletotschnoj die Flussigkeiten, und in der kleineren Zahl – innerhalb der Kafige. Er antwortet fur die Arbeit des nervosen und Muskelstoffes, der Verdauungsfermente, den Blutdruck, den Wasseraustausch.

Die normalen Bedeutungen natrija:136-145 der mmol/l.

16) (Сl-) – spielt eine der Hauptsachen elektrolitow, der sich im Blut im ionisierten Zustand befindet und das Chlor die wichtige Rolle in der Aufrechterhaltung ist es auch saurehaltig-haupt- der Gleichgewichte im Organismus wasser-elektrolitnogo.

Die normalen Bedeutungen des Chlors: 98-107 mmol/l.

17) den Kreatinin – der Stoff, der die wichtige Rolle im energetischen Austausch muskel- und anderer Stoffe spielt. Der Kreatinin wird von den Nieren vollstandig herausgefuhrt, deshalb die Bestimmung seiner Konzentration im Blut hat die meiste klinische Bedeutung fur die Diagnostik der Erkrankungen der Nieren.

Die normalen Bedeutungen des Kreatinins:

  • Die Manner – 62 – 115 mkmol/l;
  • Die Frauen – 53 – 97 mkmol/l.

18) der Harnstoff – der Stoff, der das Finalprodukt des Metabolismus der Eiweisse im Organismus ist. Der Harnstoff wird von den Nieren herausgefuhrt, deshalb die Bestimmung ihrer Konzentration im Blut gibt die Vorstellung uber die funktionalen Fahigkeiten der Nieren und am breitesten wird fur die Diagnostik der Nierenpathologie verwendet.

Die normalen Bedeutungendes Harnstoffes: 2,8-7,2 mmol/l

19) Motschewaja die Saure -eines der Finalprodukte des Metabolismus der Eiweisse im Organismus. Die m
otschewaja Saure wird von den Nieren vollstandig herausgefuhrt. Die Erhohung der Konzentration motschewoj die Sauren trifft sich bei potschetschnokamennoj die Krankheit, andere Erkrankungen der Nieren, die mit der Nierenmangelhaftigkeit verlaufen.

Die normalen Bedeutungen motschewoj die Sauren:

  • Die Manner – 210 – 420 mkmol/l;
  • Die Frauen – 150 – 350 mkmol/l.

20) das S-reaktive Eiwei (SRB) – ist das empfindliche Element des Blutes, als andere reagierend auf die Beschadigungen der Stoffe schneller. Das Vorhandensein des reaktiven Eiweisses in der Molke des Blutes – das Merkmal des entzundlichen Prozesses, die Verletzung, der Durchdringung in den Organismus der artfremden Mikroorganismen – der Bakterien, der Parasiten, der Pilze. Je der scharfer entzundliche Prozess, ist die Erkrankung, desto das hoher S-reaktive Eiwei in der Molke des Blutes aktiver.

Die normalen Bedeutungen des S-reaktiven Eiweisses: 0 – 5 Milligramme/l.

21) das Eisen (das Serumeisen)– nimmt das lebenswichtige Mikroelement, das das Hamoglobin bildet,am Transport und der Deponierung des Sauerstoffs teil und spielt die wichtige Rolle in den Prozessen krowetworenija.

Die normalen Bedeutungen des Serumeisens:

  • Die Frauen -8,95 – 30,43 mkmol/l;
  • Die Manner -11,64 – 30,43 mkmol/l.

Wie sich zur Forschung vorzubereiten

Fur die Tage muss man bis zur Entnahme des Blutes auf die Biochemie die Aufnahme des Alkohols, in 1 Stunde – das Rauchen ausschlieen. Die Entnahme des Blutes ware es wunschenswert, auf nuchternen Magen in die Morgenstunden zu erzeugen. Zwischen der letzten Aufnahme der Nahrung und der Entnahme des Blutes soll nicht wenigerals 12 Stunden gehen. Der Saft, den Tee, der Kaffee, der Kauradiergummi werden nicht zugelassen. Man kann das Wasser trinken. Man muss die erhohten psychoemotionalen und physischen Belastungen ausschlieen.

Welche Fristen der Erfullung der Analyse

1 Tag.

Wie die Ergebnisse der biochemischen Analyse des Blutes bewerten

Die Nutzung verschiedener Methoden der Diagnostik von verschiedenen Kliniken bringt zuden unahnlichen Ergebnissen, es konnen sich die Maeinheiten auch unterscheiden. Deshalb fur das richtige Entziffern des Ergebnisses der biochemischen Analyse des Blutes wird die Konsultationdes behandelnden Arztes gefordert.